Techniken


13700136_1076190219132516_4386594005317236425_n

1:1 Technik

Bei der 1:1 Technik wird eine künstliche Wimper (Extension) auf eine Naturwimper appliziert.
Dadurch erzielt man einen volleren und dichteren Look Ihrer Wimpern. 

Die 1:1 Technik zaubert einen brillanten Augenaufschlag und ist besonders für Frauen geeignet,
denen ihre Wimpern nur einen Tick zu wenig Fülle und Länge haben. Mit dieser Applikationstechnik erzielen wir ein natürlich schönes Ergebnis.

Je nach eigener Stärke der Naturwimper verwendet man Extensions in den Stärken von 0,10 – 0,15.
Eine max. und ideale Verlängerung der Naturwimper liegt bei 1/3 der eigenen Länge.
Die Wahl der Biegung (Schwung) der Extensions hängt von mehreren Faktoren ab:
Form der Natur Wimper, Augenform und Wimpernkranz-Design.

fullsizeoutput_142a

Volumen Technik

Die Volumentechnik bei einer Wimpernverlängerung bezeichnet die Applikation
mehrerer ganz feine Softlashes.
Im Gegensatz zu der 1:1 Methode wird hierbei ein Fächer aus Extensions auf die Naturwimper angebracht.
Die von der Stylistin selbst und individuell geformten Fächer können aus zwei,
drei oder vier sehr feinen Extensions bestehen und dabei einen dreidimensionalen Look erzeugen.
Die hierbei verwendeten Extensions liegen in der Stärke 0,03 und 0,05.
Auch in puncto Zeitaufwand gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen der Wimpernverlängerung nach der 1:1 Technik und der 3D Wimpern-Applikation.Dadurch, dass die Applikationstechnik bei der Volumentechnik deutlich komplexer ist als bei der 1:1 Technik und der Aufwand der Behandlung somit größer ist, ist diese Art der Applikation zeitintensiver.


In einem Punkt sind sich die beiden Methoden der Wimpernverdichtung aber ähnlich und das ist die Haltbarkeit.
Da die Extensions bei beiden Varianten der Wimpern-Verlängerung auf die natürlichen Wimpern appliziert werden,
wachsen sie auch mit diesen zusammen und müssen je nach Wachstumszyklus, nach ca. 3-5 Wochen aufgefüllt werden.